#mehrKoenigslutter

Patricia von Berg

04.07.2021 - 18:00 Uhr: Unsere erste Kandidatin und Vorsitzende aus Bornum.

Patricia von Berg

Patricia von Berg (Quelle: privat)

Geburtsjahr / -Ort:
1961 – Braunschweig

Ich kandidiere für:
Stadtrat Königslutter, Ortsrat Bornum

Beruf und Familienstand:
Beamtin i.R., verwitwet, 2 Kinder

Was verbindet Dich mit Königslutter?
Ich bin in Bornum aufgewachsen, habe die Realschule in Königslutter besucht und einige Jahre in der Postfiliale Königslutter gearbeitet. Auch meine beiden Kinder haben damals noch den „Spielkreis“ in Bornum und später die Orientierungsstufe in der Wilh.-Bode-Schule besucht.

Was findest Du am Leben in Königslutter gut?
Königslutter ist eine liebenswerte Stadt: sie verfügt über interessante geschichtliche Vergangenheit, Persönlichkeiten und Bauwerke, ist landschaftlich schön gelegen und toppt durch eine sehr gute ärztliche Versorgung sowie gute und vielfältige Pflegeeinrichtungen.
Ich lebe gerne in Bornum, dem größten und für mich der schönste Ortsteil! Hier bieten Feuerwehr, Sport- und anderer Vereine und Gruppen gute Möglichkeiten am Dorfleben teilzunehmen oder die Freizeit gesellig zu verbringen.


Was möchtest Du gern ändern?
Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Auswärtige/Touristen/Durchreisende einen attraktiven, interessanten und sauberen Eindruck von Königslutter erfahren!
Der Markt und die Westernstraße müssen attraktiver gestaltet werden: z.B. Begrünung/bunte Blumenkübel und Kinderspielgeräte. Ich hoffe, dass es gelingt, die Western Str. wieder zu beleben, und kleine Läden, Dienstleistungsbüros oder Cafés zum Besuch oder Verweilen einladen werden.
Königslutter muss auch für junge Familien attraktiver werden! Ausreichende Kita Plätze, ein vielfältiges Schulangebot Vorort (ich denke da besonders an ein notwendiges Gymnasium) und bessere und verlässliche Öffnungszeiten für Frei- und Hallenbad sind dafür sehr wichtige Faktoren.
Der ÖPNV muss unbedingt verbessert werden, damit z.B. Senioren bessere und kürzere Fahrmöglichkeiten von den Ortsteilen in die Kernstadt und zurückerhalten.


Was sind Deine wichtigsten politischen Ziele für die kommenden 5 Jahre?
Meine wichtigsten Ziele betreffen natürlich meinen Wohnort Bornum! An erster Stelle ist da der Kita-Neubau: schnellstmöglich ein entsprechendes Grundstück finden/erwerben/pachten und alle notwendigen baulichen Maßnahmen einleiten.
Das Neubaugebiet in Bornum sowie die geplante Kita dürfen aber nicht das dörfliche Flair verändern! Ich wünsche mir, dass die neue Kita möglichst „Dorf-nah“ (am liebsten sogar im Dorf) gebaut wird, damit die Kinder das „Dorfleben“ kennenlernen.
Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die „Dorfstraße 10“ (jetzige Kita) ein „Haus für Bornumer“ wird, in dem sich Vereine, Institutionen und Gruppen treffen und auch die Bücherei weiterhin dort bleiben kann.
Unser Sportverein klagt ebenfalls über Raumprobleme. Diese gilt es unbedingt zu beheben, damit besonders die „Neu-Bornumer“ nicht zu anderen Vereinen abwandern.

Wo trifft man Dich am häufigsten an?
In meinem Vor-/Garten! Ich liebe meinen Garten, der natürlich eine regelmäßige Pflege erfordert. Und ich freue mich dabei doch immer wieder über nette Gespräche mit Passanten.
Mein Hobby gilt der Musik. Mittwochs bin ich regelmäßig beim Übungsabend des Blasorchesters „BLAU-GELB“ (z.Zt. in der „alten Wassermühle) anzutreffen. Sonntags um 18.00 Uhr blase ich seit Corona regelmäßig mit einem Flügelhorn einige Musikstücke aus dem Dachfenster.
Ansonsten bin ich viel mit meinem Fahrrad unterwegs und jederzeit überall gern ansprechbar!

© 2021 Jeden Tag mehr erfahren: bis zur Kommunalwahl stellen wir Ihnen unter "Kommunalwahl 2021" täglich ein neues Kapitel aus unserem Wahlprogramm vor.